Link verschicken   Drucken
 

Klaus Stohner

Klaus Stohner, geboren 1952, entstammt einer sehr engagierten Musikerfamilie und schon in frühester Kindheit war für ihn klar, dass er Musiker werden wollte.

 

Von Blasinstrumenten begeistert, bekam er schon mit 5 Jahren seinen ersten Unterricht auf einer kleinen Trompete.

 

Über Trompete, Posaune und Schlagzeug fand er mit 10 Jahren zu seinem Wunschinstrument, die Klarinette.

 

Bereits mit 12 Jahren spielte er im Seniorenorchester die 1. Klarinette und dirigierte mit 18 Jahren seinen ersten Musikverein.

 

Seine Ausbildung auf der Klarinette erhielt er bis zu seinem 15. Lebensjahr von seinem Großvater, der ebenfalls Klarinettist war.

 

Danach wechselte er an das Konservatorium Mannheim. Hier wurde er von Herrn Cord Wüpper Soloklarinettist am Nationaltheater Mannheim und Hochschuldozent – unterrichtet.

 

1972 legte Herr Stohner die Aufnahmeprüfung an der Staatlichen Musikhochschule Mannheim-Heidelberg im Studiengang Orchestermusik ab.

 

Während des Studiums wurde Herr Stohner zur Bundeswehr einberufen. Bei der Bundeswehr war er 1. Klarinettist im Luftwaffen-Musikkorps II Karlsruhe und gleichzeitig Saxophonist in der Big Band des Orchesters. Zudem spielte er im Austausch mit einem amerikanischen Kollegen im Rahmen der Deutsch-Amerikanischen Freundschaft als Gastmusiker bei der US-Army-Europe-Band Headquarters USAREUR, Heidelberg.

 

Nach Beendigung der Bundeswehrzeit setzte Herr Stohner sein Studium an der Musikhochschule fort, das er 1978 beendete.

 

Ab 1978 spielte Herr Stohner als freischaffender Musiker in den verschiedensten Formationen und Stilrichtungen. Seine musikalische Bandbreite erstreckt sich von Kammermusik über symphonische Blasmusik bis hin zur Big Band.

 

Neben seiner Tätigkeit als Klarinettist und Saxophonist leitete Herr Stohner auch mehrere Blasmusikorchester. Neben dem Musikverein Harmonie Ketsch, der Stadtkapelle Walldorf, dem Musikverein Neudorf, dem Musikverein Spöck und dem Musikverein Kronau, dirigierte er bis Februar 2011 die Stadtkapelle Heidelsheim.

 

Klaus Stohner arbeitet seit 1998 als Lehrer in der Städtischen Musikschule Bensheim, am Johanna-Geissmar-Gymnasium Mannheim-Schönau und seit dem Jahr 2000 am Goethe-Gymnasium Bensheim (Schwerpunkt Bläserklassen).

 

Seit dem 1.1.1990 ist er an der Musik- und Kunstschule Philippsburg als Klarinetten- und Saxophonlehrer tätig.

 

Während seiner langjährigen Karriere als Musiklehrer, verhalf er Schülern zu Preisen beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf Regional- und Landesebene. Ebenfalls haben einige seiner Schüler ein Hochschulstudium aufgenommen.

 

Den Sinn seiner Musikschularbeit sieht Herr Stohner in erster Linie darin, seinen Schülern die Freude an der Musik zu vermitteln, Ihre Kreativität zu wecken, sie individuell zu fördern und sie an das gemeinsame Musizieren heranzuführen.